in

Denn er darf nicht wissen, dass du ihn liebst!

er darf nicht wissen, dass ich ihn liebeIch versuche es. Ich versuche so dicht wie möglich perfekt zu sein.

Nur damit du es nicht erkennst. Nicht merkst.

Nicht weißt und doch würde ich es dir so gerne sagen. Aber ich kann es nicht…

Regeln:

1. Schreibe nicht zu viel! Nicht zu oft! Am besten gar nicht.
Wenn er Online kommt, schreibe ihn nicht jedes Mal an! Am besten gar nicht.
Warte bis er dich anschreibt und wenn nicht, habe eine gute Ausrede.
Verwende nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Smilies.
Antworte ihm nicht immer! Am besten gar nicht.
Denn er darf nicht wissen, dass du ihn liebst…

2. Rufe ihn nicht zweimal mit dem gleichen und nie ohne Grund an.
Frage nicht ständig, wann ihr euch das nächste Mal seht. Trefft.
Du das nächste Mal für einen kurzen Moment seinen Körper an deinem spürst.
Ihn riechst. Ihn wahrnimmst.
Denn er darf nicht wissen, dass du ihn liebst…

Magma Kissen Lieblingsmensch anthrazit 30x50 cm

Magma Kissen Lieblingsmensch anthrazit 30x50 cm
  • Hochwertiges Kissen ca. 30x50cm mit Siebdruck in verschiedenen Farben
  • Zierkissen mit liebevoller Botschaft für seine Liebsten
  • Tolles Geschenk für Valentinstag, Muttertag, Geburtstag, Jahrestag oder Weihnachten

3. Wenn du ihn triffst, beanspruche nicht zu viel seiner Zeit!
Wirke nicht einsam und fordere nicht seine ganze Aufmerksamkeit.
Flirte mit anderen Männern, obwohl sie dir nicht gefallen.
Wenn er mit anderen Mädchen rummacht, werde nicht Eifersüchtig oder gar Zickig.
Und klinge nicht zu traurig, wenn er sagt, er müsse jetzt ins Bett gehen, du aber die ganze Nacht mit ihm aufbleiben wolltest!
Denn er darf nicht wissen, dass du ihn liebst…

So viele Regeln und so wenig Ehrlichkeit, dabei Liebe ich dich doch und würde es dir so gerne sagen. Denn es ist mir nicht gleichgültig, ob du mich anrufst oder wir uns treffen. In Wahrheit bin ich weit davon entfernt. Denn hinter all der Maskerade, hinter all meinen Regeln, liebe ich dich so sehr, dass mein Herz zerspringen würde, wenn dies alles vorbei wär. Wenn ich dich nicht mehr sehen, wir nicht mehr miteinander sprechen und schreiben würden. Wenn es ein Ende finden würde, bevor es überhaupt erst angefangen hat.

Deshalb darfst du nicht wissen, dass ich dich liebe.

Das Herz

Foto: Katie Tegtmeyer

Zuletzt aktualisiert am: 16.01.2019 um 19:08 Uhr.
  1. haha – leider so wahr :)

  2. toller text, dessen inhalt LEIDER der wahrheit entspricht. männer finden immer nur frauen interessant, die desinteressiert wirken. sobald frau gefühle zeigt und nicht mehr nach diesen regeln handelt und ganz einfach echt ist, verlieren männer ihr interesse.

    sorry, aber ich habe es nie und wirklich nie geschafft, so berechnend und cool zu sein, um so zu handeln.

  3. Es ist einfach mies sowas..man überlegt sich ständig ib es wirklich das richtige ist.. du hast nen tollen text geschriebn er sagt einfach alles…

  4. Die „ Nun sei doch nicht so“ Falle:
    Die begegnet mir eigentlich ziemlich oft im Leben, hauptsächlich mit Männern. Es beginnt meist sehr harmlos. Endlich ist mir also jemand sympathisch. Er macht einen netten Eindruck auf mich und wir unterhalten uns gut. Es gäbe also nix auszusetzen. Im Gegenteil, der Mann ist charmant und verhält sich sehr zuvorkommend. Doch jetzt fängt die Gradwanderrung an, denn einerseits ist mein Ego natürlich total geschmeichelt. Wer wird nicht gerne aufmerksam und zuvorkommend behandelt, steht im Mittelpunkt und bekommt Komplimente? Ich stehe da total drauf. Andererseits haben wir Frauen oft eine sehr sensible Wahrnehmung, die versucht folgendes rauszufinden? Meint er es ernst? Was, wenn der mich nur ins Bett kriegen will? Oder schlimmer noch: Wir vermuten, er ist überengagiert, weil er unbedingt jemand abbekommen möchte. Hat er es am Ende nötig? Ist er auch selbstbewusst genug? Ich will nicht das Gefühl haben, der Mann ist mir schon verfallen. Es muss auch ein bisschen schwer sein, damit man das Gefühl hat, eine tolle Eroberung gemacht zu haben.
    Bei den Männern ist das im Prinzip das Gleiche, nur bei den Frauen ist es noch diffiziler. Wir wollen ja erobert werden, aber genau nach unseren Vorstellungen, nicht zu viel Macho nicht zu viel Weichei. Er soll nicht gleich sofort am nächsten Tag anrufen, aber wir werden unruhig wen er nicht anruft. Ein bisschen Spannung ist gut, Unberechenbarkeit mögen wir gar nicht. Da werden wir unsicher, fangen an zu grübeln, hab ich etwa zu viel geredet oder zu wenig, findet er mich interessant genug, hübsch genug? Hab ich zu dick aufgetragen und so getan, als hätte ich überhaupt keine Beziehung nötig. Das ist übrigens auch immer einer meiner Fallen. Ich gebe mich gerne unnahbar, so das ja niemand auf die Idee käme, ich hätte es nötig. Man darf niemals ausstrahlen man hat es nötig, man hätte so gerne eine Partnerschaft. Eher so nach dem Motto also gut, ja, ich hab jetzt gar noch nicht so unbedingt über eine ernsthafte Beziehung nachgedacht, aber jetzt wo Du die Idee aufbringst, ok will ich mal nicht so sein…aber gleichzeitig mache ich auch völlig klar: Ich kann aber jederzeit wieder das Spiel verlassen, nur dass Du es weisst. So, aber das nur so nebenbei.

    Die Meisten wissen es, die eigentliche Kennenlernphase ist ein harter Kampf. Und wie bereits erwähnt, ganz schlimm ist, wenn der Mann ganz nett ist. Er ist in allen Punkten ganz nett und entspricht auch weitestgehend meinen Vorstellungen. Wenn mich meine beste Freundin dann fragt: „ Und? Wie ist er so?“und ich sage „Ganz nett“. Auwei, das bedeutet nämlich, er ist nicht unsympathisch genug, dass ich gleich sage, nein danke, aber er haut mich auch nicht vom Hocker. Ich verbringe weiterhin ganz nette Abende und wir unterhalten uns immer sehr nett. Bis ich mich versehe, steuert das Ganze langsam aber sicher hin in eine Art von unausgesprochener Beziehung. Bei mir macht sich ein schlechtes Gewissen breit, denn auf der einen Seite geniesse ich die schönen Momente, weiss aber tief innen, das daraus nichts wird. Versuche mich aber selbst zu überzeugen, sage mir, komm nun sei doch nicht so, der ist doch total nett. Der meint es gut mit Dir. Wenn es langsam anfängt intimer zu werden und das ist das Problem bei den ganz netten Männer, bei mir jedenfalls, sie küssen leider auch nur ganz nett aber nicht so, dass es mir heiss und kalt den Rücken runter läuft. Und wieder denke ich bei mir, ach komm nun sei doch nicht so und es wird langsam aber sicher immer schlimmer. Bis sich eine gewisse leichte unterschwellige Aggressivität einstellt, ich fange an ungehalten zu werden, werde zickiger, aber der nette Mann lässt es mit sich machen. Mein schlechtes Gewissen wächst und wächst, ich versuche mich zu beruhigen, komm nun sei doch nicht so, du verliebst dich schon noch. Und ja, ich was mache ich, ich spiele weiter mit bis es nicht mehr geht und ich Amok laufe und am Ende noch den armen netten Kerl die Schuld dafür gebe. Du bist einfach zuu nett. Versuche dann aber noch die Kurve zu bekommen und sage: Es hat nichts mit Dir zu tun, ich glaube ich verdiene Dich nicht, es liegt an mir. Ja es stimmt es liegt an mir. Ich bin halt so – gar nicht mal so nett.

  5. :D Ich glaube das gilt nicht nur für Frauen.
    Vertausche bloß das “Er” mit “Sie” und schon könnte das genauso gut für die Schwierigkeiten vieler Männer stehen. Zwar sicherlich nicht aller, aber vieler…
    Ich will nicht wissen wie viele “sehr gute Freunde” von Frauen, nicht in Wahrheit eigentlich mehr wollen, als nur Freundschaft…

    Ich find es aber eher befreiend nicht so cool und berechnend zu handeln.

  6. Ich finde so ein Verhalten lächerlich. Ich als Kerl. Dieses rar machen, es gibt nichts, was ich mehr hasse. Viele Frauen beherrschen es leider perfekt (ob Männer das auch machen interessiert mich ehrlich gesagt gar nicht, weil ich nicht schwul bin).

    • aber sei mal ehrlich – Hast du Interesse an einer Frau, die dir hinterrennt? … ;)

  7. Oft fragen wir uns im Leben, warum leiden wir oder warum MÜSSEN wir eigentlich leiden..!
    Warum muss gerade ICH so lange, so schwer und so unendlich lange leiden..!?
    Die Welt ist doch so groß und das Leiden hat sich gerade mich ausgesucht……….!
    Wer gibt mir Antwort auf all meine Fragen…. und wo soll ich nur suchen..?
    Wer wird mir helfen und mir Kraft und Hoffnung geben, das alles zu verstehen und auszuhalten…?
    Solche und ähnliche Fragen gingen mir vor Jahren immer wieder durch den Kopf…!
    In dieser Zeit habe ich sehr viel gebetet, Lieber Gott WARUM nur, warum darf ich nicht glücklich sein, warum muss ich immer wieder so unendlich leiden,, wie wird mein Leben in Zukunft aussehen und was wird in Zukunft noch alles auf mich zukommen…wirst Du mir Kraft geben das Alles auszuhalten…… und wirst Du mich wieder glücklich machen…….!?
    Ich habe viel in der Bibel gelesen…. und bis heute kann ich sagen, das mich der Satz in Php. 4.13 von all meinen Sorgen befreit hat….!!
    Dann hatte ich einen wunderschönen Traum und mein Leben hatte endlich wieder den Sinn, den ich eine lange Zeit nicht mehr erkennen konnte/ wollte………!
    WAHRHEIT BEFREIT……………………………………………………!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Laku noc..!

  8. das ist nicht liebe, das ist angst.
    nimm dein Herz in die Hand und ball ne faust,
    es kommt nichts rein und nichts raus! sei offen auch wenn es schwer fällt!

    und ehrlich zu dir!!

    • Liebe ist loslassen……..!

      • Ja…..!
        Das Leben ist ein Rätsel und Du bekommst I M M E R eine Antwort für A L L E S……………………….!
        Es ist ein sehr schönes Gefühl zu wissen, was ich wissen muss……..!

  9. @ tobi
    ich denke nicht das es hilfreich ist, wenn man eine Faust um sein Herz ballt, da man dann die Sache mit der Liebe gleich vergessen kann.
    Man schützt sich zwar vor verletzung, aber auch vor der Liebe..

  10. wie Recht du einfach hast…

  11. ERWISCHT! Ich habe per Zufall diesen Artikel gelesen und dachte, jemand hätte meine Gedanken lesen und aufschreiben können! Mit dem einzigen Unterschied , dass ich es mir jeeeedes Mal vornehme und dann aber doch wieder ich es bin, die ihn anschreibt. Verdammt , denk ich da jedes Mal nur . Du hast es schon wieder getan. Ich bin einfach zu offen. Kann mich seehr schnell öffnen, aber auch schnell wieder abhaken. Lange warten tu ich nämlich nciht … Routine. Wär ja auch zu schön, wenn mein Märchenprinz mti seinem Schimmel angeritten käme – nein stattdessen reitet er nur durch das Cyberspace und Facebook ermöglicht, dass man sich noch nichtmal uunbedingt sehen muss … Aber ich will ihn doch sehen. Marc Zuckerberg – was sagst du dazu!! Das haste bei deiner tollen Erfindung nicht bedacht , ne… oh man ! :/