in

Attraktiv Wirken: In 10 Schnellen Schritten Attraktiv Werden

Wie du in 10 einfachen Schritten attraktiver wirst!

Fragst du dich auch, wie kann ich attraktiv wirken und meine Attraktivität steigern?

Ob bereits verliebt oder noch auf der Suche: Wenn es bei uns mit der Liebe nicht klappt, beziehen wir das sehr oft aufs Äußeres.

Liebesfrust und Liebeskummer senken unser Selbstbewusstsein rapide, und der Blick in den Spiegel scheint uns ständig zu bestätigen, dass wir nicht attraktiv genug sind, um den perfekten Partner fürs Leben zu finden.

Dabei hat Attraktivität bei weitem nicht nur mit dem grundsätzlichen Aussehen zu tun.

Wenn du ehrlich bist, erkennst du, dass du zum Beispiel bei deinen Freunden nicht darauf achtest, ob sie toll aussehen und irgendwelchen Trends entsprechen. Hier zählen für dich ganz andere Dinge, und das ist bei der Partnerwahl erst recht der Fall.

Attraktivität ist eine Mischung aus rein optischen Faktoren sowie charakterlichen Eigenschaften. Hinzu kommt, dass das Empfinden dabei sehr subjektiv und somit nicht vereinheitlicht werden kann.

Was zählt wirklich, um attraktiv zu wirken?

  • Was nützt dir ein Partner, der zwar unglaublich gut aussieht, sich dafür aber ständig daneben benimmt?
  • Was willst du mit einem Lebensbegleiter, der bei jedem Model-Contest antreten könnte, auf den du dich aber nicht verlassen kannst?

Du willst ja nicht nur jemanden zu Anschauen haben, du möchtest doch bestimmt jemanden haben, der verlässlich an deiner Seite steht, mit dem du lachen und Spaß haben kannst, mit dem du über alles reden kannst und der für dich da ist.

Nichtsdestotrotz haben wir aber nun einmal Augen im Kopf, und der allererste Eindruck, den wir von einem Menschen bekommen, ist oft der optische und auch entscheidende. Zumindest der, der uns beeinflusst, ob wir wollen oder nicht.

Ergo spielt die Optik, zumindest in der Kennenlernphase eine, wenn nicht sogar die wichtigste Rolle.

Attraktivität: Eine gesunde Selbsteinschätzung ist wichtig

Was siehst du, wenn du dein Spiegelbild betrachtest?

Findest du dich attraktiv? Oder schließt du von vornherein aus, dass andere Leute dich für attraktiv halten?

Unsere subjektive Selbstwahrnehmung wird von vielen Dingen beeinflusst. Sicher ist dir auch schon einmal aufgefallen, dass andere Menschen dich ganz anders beschreiben würden als du dich selbst.

Wenn wir schlecht drauf sind, unser Selbstbewusstsein mal wieder schwächelt oder wir gerade eine Abfuhr bekommen haben, dann wirkt sich das auf unsere Selbstwahrnehmung sehr negativ aus.

Von einem Tag auf den anderen fühlen wir uns oft viel dicker, dünner oder pauschal unattraktiver als noch wenige Stunden zuvor.

Erleben wir jedoch einen Höhenpflug, weil wir einen erfolgreichen Tag haben oder frisch verliebt sind, so schaut uns auch aus dem Spiegel ein strahlender Mensch entgegen. Mit vielen Dingen – optisch wie charakterlich – kannst du dafür sorgen, dass zumindest deine Außenwirkung immer überaus positiv ist.

1. Körperpflege

Attraktiv Frau Körperpflege
Was macht Frauen attraktiv?

Auf die richtige Körperpflege baut alles andere auf!

Möglicherweise denkst du jetzt „das ist doch selbstverständlich“, doch leider ist das nicht für jeden wahr.

Umso besser aber, wenn du so denkst, denn ein gepflegter Mensch wirkt immer attraktiver. Das heißt nicht, dass du immer in einer monströsen Duftwolke durch die Welt gehst.

Aber gute Körperhygiene sollte selbstverständlich Standard sein!

Dazu kommen Punkte wie regelmäßiges Haareschneiden und ein kontrollierter Bartwuchs, saubere Kleidung, ein angenehmer Geruch, der lieber dezent als zu dominant ist. Bei Frauen zählt auch eine angemessene Kosmetik. Hier ist weniger oft mehr, denn wer im Gesicht aussieht wie ein Tuschkasten, wirkt nicht mehr authentisch, sondern schnell eher peinlich.

2. Die Frisur

Wie das Make-up so sollte auch die Frisur zu einem selbst und natürlich zum jeweiligen Anlass passen.

Dabei spielt zum Beispiel die Gesichtsform eine Rolle. Ein guter Friseur wird dich diesbezüglich kompetent beraten. Wer längere Haare hat, kann in Bezug auf unterschiedliche Anlässe damit experimentieren und spielen.

Bei feierlichen Anlässen wirken Hochsteckfrisuren bei Frauen oft sehr attraktiv, während offene Haare in der Freizeit bevorzugt werden. Bei Männern muss die Frisur ebenfalls zum Typ passen, beispielsweise stehen lange Haare nicht jedem und können zudem schnell ungepflegt aussehen.

3. Ein sportlicher Körper

Es spielt weniger eine Rolle, ob du einem aktuellen Schlankheitsideal entsprichst.

Hier sind die Geschmäcker der Gegenseite ebenso unterschiedlich wie die jährlichen Diät-Trends.

Hinzu kommt, dass beim Gewicht und dessen Empfindung durchaus auch das Alter eine Rolle spielt. Ob dünn, schlank oder etwas fülliger: Was zählt ist, dass der Körper straff ist und einen sportlichen Eindruck macht.

Du musst nicht absolut durchtrainiert sein, aber regelmäßiger Sport verhilft zu einer ansehnlichen Muskulatur und einer guten Haltung. Gerade letztere hat einen starken Einfluss auf dein optisches Erscheinungsbild. Und hinzu kommt, dass du auf dein Gegenüber fit wirkst, was ebenfalls attraktiv wirkt.

Weiterlesen: Männer Erobern & Verführen Leicht Gemacht

4. Die passende Kleidung

Was in Bezug auf die Kleidung „passend“ ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich schon mal vom Anlass, das ist klar.

Wer mit zu lässigen Freizeitklamotten zu einer Feierlichkeit, völlig overdressed zu einem ersten Date oder mit unpassenden Schuhen zu einem Freizeitvergnügen erscheint, wird es immer schwer haben, diesen ersten Eindruck wieder erfolgreich zu revidieren.

Deine Kleidung muss aber außerdem zu deinem Typ passen. Eine Frau, die eher sportlich und klar rüberkommt, wirkt in Glitzershirts und Highheels oft verkleidet, wer als Mann ein gewisses Alter überschritten hat, sollte von zu gestylter Fashion aus der Junior-Abteilung die Finger lassen, auch wenn er sich noch so jung fühlt.

Die Kleidung sollte deinen Typ geschickt unterstreichen. Nur dann fühlst du dich darin auch attraktiv und wirkst authentisch.

5. Ein schönes Lächeln

Attraktiv Lachen
Wer hat das schönste Lächeln?

Wenn du anderen Menschen freundlich entgegentrittst und sie anlächelst, hast du schon ganz viel gewonnen. Das geht dir umgekehrt ganz sicher genauso. Einen Menschen, der immer mit einem grummeligen Gesicht und schlecht gelaunt durch die Gegend läuft, findest du automatisch viel unattraktiver als jemanden, der mit einem ehrlichen Lächeln auf dich zutritt.

Da spielt das eigentliche Aussehen im Handumdrehen schon nur noch eine Nebenrolle. Am wichtigsten dabei ist wirklich, dass das Lächeln ehrlich ist, denn ansonsten wird das dein Gegenüber schnell erkennen.

Schöne und gepflegte Zähne sind dabei aber genauso wichtig um attraktiv zu wirken. Du wirst nur dann entspannt lächeln, wenn sich ein sauberes und ordentliches Gebiss hinter deinen Lippen zeigt.

Um das zu erreichen, ist es übrigens nie zu spät. Wer zum Beispiel sehr schiefe Zähne hat, daran in der Kindheit aber nichts gemacht wurde, kann durchaus auch als Erwachsener noch aktiv werden. Die Kosten für eine Zahnspange sind zwar nicht immer ganz unerheblich, doch zum einen ist es gut investiertes Geld und zum zweiten gibt es verschiedene Möglichkeiten.

6. Selbstbewusstsein

Gehe selbstbewusst durchs Leben!

Wenn du ständig an dir zweifelst, nicht an dich glaubst und alles schlechtredest, dann kommt es auch genauso zu dir zurück.

Warum sollen andere dich toll finden, wenn du das selbst nicht kannst?

Du sollst es aber auch nicht übertreiben, es ist ein großer Unterschied, ob du selbstsicher wirkst oder arrogant. Und sein wir doch ehrlich, meistens merken wir es, wenn jemand seinen Minderwertigkeitskomplex durch übertriebenes Selbstbewusstsein zu kaschieren versucht.

Weiterlesen: Flirten Lernen

7. Humor

Nimm nicht alles so ernst, und schon gar nicht dich selbst. Humor ist ein ganz wichtiger Attraktivitätsfaktor, denn nichts ist so schön in der Partnerschaft wie das gemeinsame Lachen.

8. Achte auf deine Stimme

Grundsätzlich ist einem natürlich eine bestimmte Stimme und Stimmfarbe in die Wiege gelegt, aber du kennst das selbst: Es gibt Stimmlagen, die man nur schwer erträgt, weil sie schnell anstrengend sind.

Achte auf deine Stimme oder nimm sie mal auf. Die Stimme hinterlässt bei anderen auch auf Anhieb einen wichtigen Eindruck, der durchaus als Attraktivitätsmerkmal zählt. Bei Frauen dürfen die Stimmen gern höher sein, Männer punkten eher mit tieferen Lagen.

9. Ausstrahlung

attraktiv-sein
Attraktiv wirken durch die richtige Ausstrahlung!

Die meisten der letzten Punkte zusammen, ergeben das, was als Hauptpunkt zum Tragen kommt: Deine Ausstrahlung.

Vermutlich hast auch du schon mal über jemanden gesagt „wow, was für eine tolle Ausstrahlung!“. Und das sind bei weitem nicht immer Menschen, die irgendeinem klassischen Schönheitsideal entsprechen.

Hier zählt ganz vieles zusammen, was den Menschen zu dem macht, was er nach außen ausstrahlt und was über das jeweilige Maß an Attraktivität entscheidet.

10. Ehrlichkeit

Du kannst alle vorangegangenen Punkte berücksichtigen: Wenn du dabei nicht ehrlich bist, bringt das alles gar nichts.

Über kurz oder lang merkt jeder, wenn du dich verstellst, weil du dir davon eine gewisse Wirkung erhoffst. Und dann kehrt sich das schnell ins genaue Gegenteil.

Abgesehen davon ist es furchtbar anstrengend, sich permanent zu verstellen. Bleibe lieber immer ehrlich und authentisch in dem, was du bist und tust, auch in optischer Hinsicht, damit gewinnst du dann immer an Attraktivität.

Und sein wir mal ehrlich: Willst du das sich dein Partner in dein wahres Ich verliebt? Oder in eine vorgespielte Version von dir? Und was passiert, wenn du aufhören willst zu spielen? Sei deswegen lieber gleich von Anfang an ehrlich. Denn dann kannst du immer so sein, wie du bist und musst dich nie verstellen!

Fazit: Attraktiv Wirken – Attraktivität Steigern

Als letztes möchte ich dich darum bitten, darüber nachzudenken:

  • Was macht Frauen attraktiv?
  • Was macht Männer attraktiv?
  • Wen findest du attraktiv und warum?
  • Was für Merkmale, Eigenschaften, Verhaltensweisen hat eine Person, bei der du sagst: „Wow, diese Person hat etwas Magisches!“?

Und wenn du diese Merkmale identifiziert hast, schaue auf deine eigene Person und frage dich, inwieweit du diese Merkmale besitzt und wo du dich vielleicht noch etwas verbessern kannst. Dann setzte dich daran peu-à-peu an genau diesen Punkten zu arbeiten.

Denn meist passiert dann etwas ganz außergewöhnliches, denn wenn du all die Merkmale besitzt, die du in deinem gewünschtem Partner attraktiv findest, wird er oder sie dich auch attraktiv finden, denn gleich und gleich gesellt sich gern.

Also, was bewunderst du an anderen Menschen besonders?

Mache jetzt genau eine Sache, die dich in Zukunft attraktiver werden lässt.

Weiterlesen: 80 Einfache Date Ideen oder Die Besten Gesprächsthemen

8 votes, average: 5,00 out of 58 votes, average: 5,00 out of 58 votes, average: 5,00 out of 58 votes, average: 5,00 out of 58 votes, average: 5,00 out of 5 (8 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)